Reinhard Lakomy

WERBUNG
WERBUNG

Reinhard Lakomy

Mit seinem "Traumzauberbaum" hat Reinhard Lakomy Geschichte geschrieben.

Reinhard Lakomy war von Kind an ein erfolgreicher Klavierspieler, studierte Klavier und Komposition, wurde populär als einer der ersten deutschsprachigen Rock-Sänger seiner Lieder, komponierte über 200 Film-, Bühnen- und Ballettmusiken und beschäftigte sich mit elektronischer Musik. 1977 heiratete er die Tänzerin Monika Ehrhardt, die schon während ihres Studiums an der Staatlichen Ballettschule Berlin ihre ersten öffentlichen Auftritte mit eigenen Texten hatte und bald ihre ersten Theaterstücke schrieb. Ein guter Stern stand über dem Treffen dieser beiden Künstler, denn aus beider besonderer Begabung entstand eine neue Form poetischer Unterhaltung für Kinder – die Geschichtenlieder. Bereits 1978 erschien die erste Produktion vom Regentropfen Paule Platsch. Dem folgte das wohl berühmteste Werk – Der Traumzauberbaum !

Seitdem gehören 14 Kinder-Geschichtenlieder-CDs zum Katalog der Traumzauberbaum-Familie.

Mit 67 Jahren „verlässt“ uns Lacky – wie er unter Freunden genannt werden wollte – am 23. März 2013 viel zu früh und hinterlässt eine riesige Fangemeinde, die mit seinen Liedern und Geschichten aufgewachsen ist. Unser tiefes Mitgefühl gilt insbesondere seiner Frau Monika Ehrhardt-Lakomy. Wir werden weiter an der großartigen Geschichte des Traumzauberbaums arbeiten und dessen Erfolg gemeinsam fortführen – so hat es sich Reinhard „Lacky“ Lakomy gewünscht!

Der Traumzauberbaum - Das Geburtstagsfest

Das Familienmusical mit dem REINHARD LAKOMY-Ensemble auf DVD von REINHARD LAKOMY und MONIKA EHRHARDT (VÖ: 09.06.2017)

Die beiden Waldgeister Moosmutzel und Waldwuffel freuen sich mit den Kindern auf das Jubilierungsfest vom Traumzauberbaum.
Mitten hinein in die Vorbereitung platzt Agga Knack, die wilde Traumlaus. Waldwuffel ist begeistert von „Aggi“. Aber Moosmutzel weiß, diese freche Traumlaus hat es doch wieder nur auf die Traumblätter abgesehen. Und schon ist sie mit einem Regentraumblatt verschwunden. Oh Schreck, sie sollten doch auf die Traumblätter aufpassen! Was dann geschieht, ist die reinste Katastrophenkatastrophe.
Eine spannende Geschichte, aber seht einfach selber.

Trilogie-Box - Die Erde soll ein Garten sein

Mit der Eröffnung des neuen Friedrichstadtpalastes wurden der Komponist Reinhard Lakomy und seine Frau, die Autorin Monika Ehrhardt, beauftragt, eine Kinderrevue für das Haus zu schreiben. Daraus wurde eine Trilogie: Der Wasserkristall, Der Regenbogen und Die Sonne – 3 Revuen für Kinder, die 8 Jahre lang, bis 1992, im Wechsel mit großem Erfolg aufgeführt wurden. .

Dank des Zuspruchs und der Beliebtheit wurden diese Inszenierungen später von Familie Lakomy auch für Tonträger bearbeitet und 1992 (Der Wasserkristall), 1995 (Der Regenbogen) und 2016 (Die Sonne) veröffentlicht. 

Gift-und-Gallenstein-Gru-Gru, ein finsterer Zeitgenosse, will die Welt erobern. Er will alles, das Wasser, die Farben und das Licht. Benjamin und Quingel wollen das zusammen mit ihren Freunden verhindern, erleben dabei spannende Abenteuer und werden zum Schluss…
Wie es ausgeht, könnt ihr ab dem 07.04.2017 hören, denn da erscheinen erstmals alle 3 Geschichtenlieder-Hörspiele in einer Box!

Die Sonne

„Die Sonne“ setzt der Trilogie „Die Erde soll ein Garten sein“ die Krone auf.

Anlässlich der Eröffnung des neuen Berliner Friedrichstadtpalastes 1984 wurde das Künstlerpaar Monika Ehrhardt & Reinhard Lakomy von der Leitung des Hauses beauftragt, eine Kinderrevue zu erschaffen, die den Anforderungen dieser neuen großen Bühne gerecht wird. Es entstand die Trilogie „Die Erde soll ein Garten sein“ mit den einzelnen Werken „Der Wasserkristall“, „Der Regenbogen“ und „Die Sonne“.

Mit dem Start der Trilogie im Jahre 1984 wurde auch das Kinderensemble des Hauses in der Friedrichstrasse 107 in der bestehenden Größenordnung als größtes Kinder-Revue-Theater Europas begründet. 1992 produzierte das Künstlerpaar im hauseigenen Studio endlich „Der Wasserkristall“ in einer Musikmärchen-Version auf CD. „Der Regenbogen“ folgte 1995. Beide Tonträger erfreuen sich – gemessen an den Verkaufszahlen – seitdem nicht nachlassender großer Beliebtheit. Immer wieder aufgeschoben wurde allerdings die Produktion der CD „Die Sonne“.

Erst nach dem Tod von Reinhard Lakomy, entschloss sich Monika Ehrhardt-Lakomy, den zahlreichen Anfragen von Eltern und Großeltern, die damals die Kindershow im Friedrichstadtpalast erlebt hatten, Rechnung zu tragen und für diese Inszenierung eine adäquate Tonträgerfassung zu produzieren.

Nicht zuletzt mit der Unterstützung vieler Künstler, die schon immer zur „Traumzauberfamilie“ gehörten und neuer Verbündeter, ist sie das Wagnis eingegangen und hat diese Arbeit – den Abschluss der Trilogie „Die Erde soll ein Garten sein“ - zum Erfolg geführt.

Alle Produkte von Reinhard Lakomy

  •  

    Lakomy, Reinhard

    Reinhard Lakomy: Die Sonne - Geschichten und Lieder
  •  

    Lakomy, Reinhard

    Various: Best of Traumzauberbaum
  •  

    Lakomy, Reinhard

    Reinhard Lakomy: Der Traumzauberbaum 4: Herr Kellerstaub rettet Weihnachtenei
  •  

    Lakomy, Reinhard

    Der Traumzauberbaum 3:Rosenhuf,das Hochzeitspferd
  •  

    Lakomy, Reinhard

    Traumzauberbaum Geschenkbox
  •  

    Lakomy, Reinhard

    4: Herr Kellerstaub rettet Weihnachten
  •  

    Lakomy, Reinhard

    Der Traumzauberbaum - 3: Rosenhuf, das Hochzeitspferd
  •  

    Lakomy, Reinhard

    Traumzauberbaum Box
  •  

    Lakomy, Reinhard

    Schlapps und Schlumbo
  •  

    Lakomy, Reinhard

    Mimmelitt, das Stadtkaninchen
  •  

    Lakomy, Reinhard

    Der Regentropfen Paule Platsch
  •  

    Lakomy, Reinhard

    Das Blaue Ypsilon: Geschichten.Lieder
  •  

    Lakomy, Reinhard

    Der Regenbogen - Geschichten.Lieder
  •  

    Lakomy, Reinhard

    Der Wasserkristall - Geschichten.Lieder
  •  

    Lakomy, Reinhard

    Der Wolkenstein: Geschichten.Lieder
  •  

    Lakomy, Reinhard

    Der Traumzauberbaum 2: Agga Knack
  •  

    Lakomy, Reinhard

    Der Traumzauberbaum 1 - Geschichten.Lieder

Videos zu "Das Beste vom Traumzauberbaum"